Möglichkeiten und Grenzen von Elternbildung am Beispiel des STEEP-Programms

von: Lou Hennicke

GRIN Verlag , 2018

ISBN: 9783668725850 , 16 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: frei

Mac OSX,Windows PC für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 12,99 EUR

eBook anfordern eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Möglichkeiten und Grenzen von Elternbildung am Beispiel des STEEP-Programms


 

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Alice-Salomon Hochschule Berlin , Sprache: Deutsch, Abstract: Um Eltern in ihrer Erziehungstätigkeit zu unterstützen, gibt es inzwischen ein breites Angebot an Elternkursen, beispielsweise 'Starke Eltern - starke Kinder', 'Triple P' oder der 'Erziehungsführerschein', wobei nicht jeder Kurs für alle Eltern gleich geeignet ist. Das zweite Kapitel soll sich mit grundlegenden Aspekten von Elternkursen beschäftigen, z.B. welche Ziele sie haben und welche Themen bearbeitet werden, wobei die Schwerpunkte bei einzelnen Kursen unterschiedlich gesetzt sind. Eine weitere Möglichkeit der Elternbildung stellt die Elternberatung dar, welche ebenfalls im zweiten Kapitel dieser Arbeit kurz beschrieben wird. Im dritten Kapitel wird das STEEP-Programm, welches als eine Kombination von Elternkurs und Elternberatung bezeichnet werden kann, beschrieben. Dazu gehören Ursprung, Zielgruppe, Ablauf sowie Inhalte und Grundsätze. Anschließend werden die Grenzen dieses Programms dargestellt. Abschließend beschäftigt sich diese Arbeit mit der Frage, inwiefern die dargestellte Elternbildungsangebote tatsächlich zu einer Verbesserung der Erziehungskompetenzen beitragen bzw. ob dies mit solchen Programm überhaupt möglich ist und wie dies noch weiter verbessert werden können.