Castrum sanctae Mariae - Die Marienburg als Burg, Residenz und Museum

von: Arno Mentzel-Reuters, Stefan Samerski

Vandenhoeck & Ruprecht, 2019

ISBN: 9783847008835 , 505 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: Wasserzeichen

Mac OSX,Windows PC Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 59,99 EUR

eBook anfordern eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Castrum sanctae Mariae - Die Marienburg als Burg, Residenz und Museum


 

Dieser Band dokumentiert die Marienburg und ihre wechselnden Funktionen als Zentrum des Deutschen Ordens, als Residenz der polnischen Könige, einer Jesuitenschule und schließlich als Erinnerungsstätte. Sie gilt als größte mittelalterliche Burganlage Europas, entging aber nach 1772 nur knapp dem Abriss, ehe 1817 die Wiederherstellung durch den preußischen Staat begann. 1945 wurden große Teile des Schlosses zerstört. Seither haben polnische Restauratoren das Baudenkmal gesichert und rekonstruiert. Der krönende Abschluss dieser Arbeiten war die Wiederherstellung der Kirche und der überlebensgroßen Marienfigur in ihrem Chorabschluss im Jahr 2016.

The volume contains the contributions on the bicentennial of the beginning of the restoration of Malbork castle. It is to present its changing role as a center of the Teutonic Knights, a residence of Polish kings, a Jesuit school and as a memorial monument. It is considered as medieval Europe's largest castle, but was theatened by demolition soon after 1772. Finally Prussian authorities started ist restauration in 1817. But in 1945 large parts of the castle were destroyed again. Since then, Polish restorers have secured and reconstructed the monument. The crowning achievement was the restoration of the church and ist magnificent statue of St. Mary in 2016.