Cannabis als Arzneimittel in der Krebstherapie. Forschungsstand und mögliche Effekte

Cannabis als Arzneimittel in der Krebstherapie. Forschungsstand und mögliche Effekte

von: Christian Knipp

GRIN Verlag , 2020

ISBN: 9783346278630 , 13 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: frei

Mac OSX,Windows PC für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 12,99 EUR

eBook anfordern eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Cannabis als Arzneimittel in der Krebstherapie. Forschungsstand und mögliche Effekte


 

Studienarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Medizin - Alternative Medizin, Note: 2,3, Alice-Salomon Hochschule Berlin , Veranstaltung: Gesundheitswissenschaften, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit stellt sich die Frage, ob Cannabis eine Alternativbehandlungsmöglichkeit, im Hinblick auf die konventionelle Krebstherapie (CINV) ist und ob ein Effekt bei der Behandlung von Krebspatienten*innen aufgrund wissenschaftlicher Studien erzielt werden kann. Noch vor ein paar Jahren galt Cannabis, bzw. das Konsumieren der Cannabispflanze als Einstiegsdroge, doch in den letzten Jahrzehnten hat sich die Sicht, auf die vermeintliche Droge Cannabis und den darin enthalten Wirkstoff THC/CBD gewandelt. Die Legalisierung von Cannabis in Deutschland scheint greifbar nah. Und auch das Interesse in der Medizin ist seit den letzten Jahrzehnten in Hinblick auf die Behandlung von verschiedenen Krankheiten, z.B. Schmerzen, Angstzuständen und Übelkeit, Erbrechen bei der Chemotherapie, immer wieder präsent in der Politik, als auch in den Medien vertreten, welches die Aktualität und Relevanz ganz klar deutlich macht.